Bücher / Anglistik / Shakespeare Jahrbuch
BuchcoverShakespeare Jahrbuch (1948 - 2017)

Das Shakespeare Jahrbuch ist eine der führenden Publikationen der internationalen Shakespeare-Forschung. Es enthält deutsch- und englischsprachige wissenschaftliche Beiträge, einen ausführlichen Rezensionsteil und Berichte über Shakespeare-Inszenierungen im deutschsprachigen Raum. Es dokumentiert zudem die Arbeit der Gesellschaft. Das Shakespeare Jahrbuch stellt ein unverzichtbares Hilfsmittel für Lehrende und Studierende der Anglistik dar, zeichnet sich jedoch ebenso durch Beiträge aus, die wissenschaftliche Originalität mit einer Darstellungsweise verbindet, die auch Nichtspezialisten anspricht.

zur Deutschen Shakespeare-Gesellschaft e.V.
Band 153/2017 Shakespeare‘s Green Worlds
darin u.a.:
Christopher Pye: Green World / No World: King Lear, Ecocriticism, and the Politics of Finitude.
Stefan Schneckenburger: Königliches Unkraut: Lears Pflanzenwelt.
ISBN: 978-3-89709-517-5
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 152/2016 Shakespeares Helden und Heldinnen
darin u.a.:
Barbara Korte: Konzeptionen des Heroischen bei Shakespeare.
Andrew James Johnston: Heroic Performance: The Multiple Temporalities of Shakespeare’s Robin Hoods.
ISBN: 978-3-89709-516-8
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 151/2015 Shakespeare feiern
darin u.a.:
Peter Holland: A Critic and a Gentleman – and a Dozen Jubilees.
Ina Habermann: Ominous Feasts: Celebration in Shakespeare’s Drama.
ISBN: 978-3-89709-515-1
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 150/2014 Geld und Macht
darin u.a.:
Christina von Braun: 'Viel Fleisch ums Geld':Shakespeare als Zeitgenosse neuer Wirtschaftsformen.
Jean E. Howard: Shakespeare and the Consequences of Early Capitalism.
ISBN: 978-3-89709-514-4
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 149/2013 Glaube und Zweifel
darin u.a.:
Brian Cummings: Future Contingents: Time and Doubt in Shakespeare
Navid Kermani: Welt ohne Gott: König Lear und sein Glaube
ISBN: 978-3-89709-513-7
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 148/2012 Seefahrt, Schiffbruch und Maritime Abenteuer
darin u.a.:
Tobias Döring: All The World’s the Sea: Shakespearean Passages
Rui Carvalho Homem: Prospero’s Wake: Genre and Transit in the Afterlife of The Tempest
ISBN: 978-3-89709-512-0
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 147/2011 Shakespeare und die Stadt
darin u.a.:
Andreas Mahler: Urbane Raumpraxis und kulturelle Explosion - Netzwerkkonstellationen im frühneuzeitlichen London.
Ton Hoenselaars: The Pierre Fournier Shakespeare Statue in the City of Paris, 1888 - 1941.
ISBN: 978-3-89709-511-3
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 146/2010 Aufbruch in die Moderne
darin u.a.:
Richard Wilson: Hamlet in Weimar. Gordon Craig and the Nietzsche Archive.
Norbert Lammert: Weimar und das Scheitern der Moderne. Kein Königsdrama.
ISBN: 978-3-89709-510-6
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 145/2009 Bühne und Bankett
darin u.a.:
Peter Holland: Feasting and Starving: Staging Food in Shakespeare.
Tobias Döring: Dinner for One: Sir Toby und die kulturelle Arbeit am Vergessen.
ISBN: 978-3-89709-509-0
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 144/2008 Shakespeares Klangwelten
darin u.a.:
Doris Kolesch: Shakespeare hören: Theatrale Klangwelten in der griechischen Antike, zu Zeiten Shakespeares und in gegenwärtigen Shakespeare-Inszenierungen.
Claudia Benthien: "Tongue-tied speaking": Paradoxien des Nicht-Sagens und 'Äußerungen' der Stille in William Shakespeares Sonnets
ISBN: 978-3-89709-508-3
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 143/2007 Gewalt und Terror
darin u.a.:
Richard Wilson: "Blood will have blood". Regime Change in Macbeth.
Pascale Aebisher: Vampires, Cannibals and Victim-Revengers: Watching Shakespearean Tragedy through Horror Film.
ISBN: 978-3-89709-507-6
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 142/2006 Shakespeare als Erzähler von Märchen und Mythen
darin u.a.:
Manfred Pfister: What's Hecuba to him?": Vom Nutzen und Nachteil mythischer Geschichten für Shakespeare
Barbara Hardy: The Story within the play: Fantasy and Fable
Hanna Scolnicov: "Who is it that can tell me who I am?": Individual Subject and Self in King Lear
ISBN: 978-3-89709-506-9
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 141/2005 Shakespeare-Goethe-Schiller
darin u.a.:
Durs Grünbein: Shakespeare: Eine Begegnung im Schlaf
Hendrik Birus: "William! Stern der schönsten Höhe..." Goethes Shakespeare
Péter Dávidházi: Weimar, Shakespeare and the birth of Hungarian Literary History 
ISBN: 978-3-89709-505-2
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 140/2004 Theater der Leidenschaften
darin u.a.:
Werner von Koppenfels: Laesa Imaginatio: Zur Rolle der Leidenschaft-infizierten Phantasie in Shakespeares Liebestragödien.
Elisabeth Bronfen: The Conspiracy of Gender: Hamlet's and Ophelia's Passionate Histronics.
Jan Philipp Reemtsma: Paare-Passionen: Das Ehepaar Macbeth.
ISBN: 978-3-89709-504-5
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 139/2003 Autorschaft
darin u.a.:
Andreas Höfele: "The happy hunting-ground": Shakespearekult und Verfasserschaftstheorien.
Joachim Frenk: Begetters Only: Zu Autorschaft und Autoritäten.
Juliet Dusinberre: Rival Poets in the Forest of Arden.
ISBN: 978-3-89709-503-8
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 138/2002 Welttheater
darin u.a.:
John Russell Brown: Asian Theatres and European Shakespeares.
Klaus Peter Steiger: Kopfgeburten oder: Wohin mit Shakespeare nach seiner Globalisierung?
Tobias Döring: "Egypt, Tobago?": Derek Walcott und die Tropen der Karibik.
ISBN: 978-3-89709-502-1
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 137/2001 Metamorphosen
darin u.a.:
Mirjam Pressler: "If you prick us, do we bleed?" Der Jude Shylock als Theaterfigur, als Mensch, als Vater.
Tom Hoenselaars: Richard Wagner and the Great Lost Shakespeare Play.
Johann N. Schmidt: In Love with Shakespeare: Der Barde und das zeitgenössische Hollywood-Kino.
ISBN: 978-3-89709-501-4
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 136/2000 Deutsche und Britische Shakespeares
darin u.a.:
Walter Jens: Immortal William. Über die Wallfahrt Fontanes zu Shakespeare.
Gert Heidenreich: Lear und Faust – zwei Narren?
Ruth Freifrau von Ledebur: "Dem Land, das mich zum zweitenmal geboren." Ein Beitrag zur Geschichte der Shakespeare-Gesellschaft. 1918-1945.
ISBN: 978-3-89709-500-7
Preis: € 47,00
Inhaltsverzeichnis
Band 135/1999
darin u.a.:
Albrecht Riethmüller: "She speaks, yet she says nothing: What of that?" Romeo and Juliet bei Hector Berlioz und Leonhard Bernstein.
Andreas Höfele: Bühne und Schafott.
Hans-Christoph Ramm: "She hath prevented me": zur Problematik der Geschlechterbeziehung in Shakespeares Komödie The Taming of the Shrew. Ein didaktischer Versuch.
ISBN: 978-3-89709-499-4
Preis: € 47,00
Band 134/1998
darin u.a.:
Ina Schabert: Männertheater.
Marta Gibinska: Antithesis and Character: Women in Shakespeare's Comedies.
Roger Paulin: Luise Gottsched und Dorothea Tieck. Vom Schicksal zweier Übersetzerinnen.
ISBN: 978-3-89709-498-7
Preis: € 47,00
Band 133/1997
darin u.a.:
Volker Pfüller: Text und Bild auf der Bühne – verlorene Liebesmüh?
Yong Li Lan: "The Very Painting of Your Fear": Roman Polanski's Macbeth.
Horst Meller: Reprisen aus wurmstichiger Schublade: Zum neuesten Plädoyer für den siebzehnten Earl.
ISBN: 978-3-89709-497-0
Preis: € 47,00
Band 132/1996
darin u.a.:
Edelbert Weinig: Die kontextuelle Funktion biblischer Anspielungen in Shakespeares Julius Caesar.
Harald Linke: "Ich weiß die Liebe vom Idol zu trennen" – Anmerkung zu meiner Übersetzung der Sonette Shakespeares.
Kurt Tetzeli von Rosador: Spiel-Räume von Shakespeares Sonetten: Zu Rainer Iwersens Übersetzungen.
ISBN: 978-3-89709-496-3
Preis: € 47,00
Band 131/1995
darin u.a.:
Adolf Dresen: Schule des Individuums. Über die Krise und Chance unseres Theaters.
Dennis Kennedy: Shakespeare and the Global Spectator.
Winfried Schleiner: Die Hysterie als geschlechtsspezifisches Sozialkonstrukt in der Medizin der Renaissance und bei Shakespeare.
ISBN: 978-3-89709-495-6
Preis: € 47,00
Band 130/1994
darin u.a.:
Aleida Assmann: Der Kampf der Erinnerungen in Shakespeares Historien.
Robert Weimann: Erinnerung in Shakespeares Theater: Zu ihrer Theorie und Institutionalisierung.
Andreas Mahler: Epistemologisches Interpretieren – Der Historiker Foucault und Shakespeares Troilus und Cressida.
ISBN: 978-3-89709-494-9
Preis: € 47,00
Band 129/1993
darin u.a.:
Maik Hamburger: Shakespeare und die Medien.
Martina Stelter: We Few, We Happy Few? Kenneth Branagh's Henry V: Ein (Anti-)Kriegsfilm?
Balz Engler: Über den Applaus bei Shakespeare.
ISBN: 978-3-89709-493-2
Preis: € 47,00
Band 128/1992
darin u.a.:
Kurt Tetzeli von Rosador: Dekonstruktion.
Andreas Höfele: New Historicism/Cultural Materialism.
Ina Schabert: Feminismus.
ISBN: 978-3-89709-492-5
Preis: € 47,00
Band 127/1991
darin u.a.:
Andreas Mahler: Profanierung des Sakralen – Sakralisierung des Profanen. Beobachtungen zur Entsubstantialisierung des religiösen Diskurses in der frühen Neuzeit.
Andreas Höfele: "… As farre as doth the mind of man": Das elisabethanische Theater – ein heiliger Ort, ein unheiliger?
Norbert Kentrup: Chronologie und Notizen zur Inszenierung von Antonius und Cleopatra der bremer shakespeare company.
ISBN: 978-3-89709-491-8
Preis: € 47,00
Band 126/1990
darin u.a.:
Andrew Gurr: Rebuilding the Globe with the Arts of Compromise.
Hannes Stein: Na siehste – all dies stachelt ja dein Lieben hoch. Zu Wolf Biermanns Übertragung von Shakespeares 73. Sonett.
Ingrid Benecke: Zum Einsatz von Filmmaterial bei der Behandlung von Macbeth.
ISBN: 978-3-89709-490-1
Preis: € 47,00
Band 125/1989
darin u.a.:
Hans Jansen: Als Ophelia die Unschuld verlor: Erinnerung an Peter Zadeks "wilde" Shakespeare-Inszenierungen.
Willi Schrader: Shakespeare-Rezeption in der DDR im Lichte der Shakespeare-Tage in Weimar.
Berhard Greiner: Exlosion einer Erinnerung in einer abgestorbenen dramatischen Struktur: Heiner Müllers Shakespeare Factory.
ISBN: 978-3-89709-489-5
Preis: € 47,00
Band 124/1988
darin u.a.:
Frank Günther: Sein oder nicht Sein – Was ist hier die Frage? Vom Abbild der Zeiten im Spiegel Hamlet.
Michael Wachsmann: Die Architektur der Worte. Überlegungen zur Übersetzung Shakespeares ins Deutsche.
Eckhard Heftrich: Friedrich Gundolfs Shakespeare-Apotheose.
ISBN: 978-3-89709-488-8
Preis: € 47,00
Band 123/1987
darin u.a.:
Hartmut Reinhardt: Bekannte Figuren, verspielte Mythen: Bemerkungen zur Verwandlung des Midsummer Night's Dream durch Botho Strauß.
Manfred Pfister: Comic Superversion: A Bakhtinian View of the Comic in Shakespeare.
Wolfgang Weiß: Measure for Measure - Eine satirische Komödie?
ISBN: 978-3-89709-487-1
Preis: € 47,00
Band 122/1986
darin u.a.:
Ina Schabert: Shakespeare als politischer Philosoph: Sein Werk und die Schule von Leo Strauss.
Heinz Zimmermann: Prinzipien des dramatischen Rhythmus in Much Ado About Nothing: Reflexionen über Möglichkeiten und Grenzen einer temporalen Dramenanalyse.
Hildegard Hammerschmidt-Hummel: Shakespeare in der Bildkunst – Arbeiten an einem Projekt.
ISBN: 978-3-89709-486-4
Preis: € 47,00
Band 121/1985
darin u.a.:
Wolfgang Riehle: Shakespeares monologische Redeformen dramaturgisch betrachtet.
Andreas Höfele: Portrait of Mister W.S.: Shakespeare als Rätsel in Iris Murdochs The Black Prince und Antony Burgesss' Enderby's Dark Lady.
Rainer Lengeler: Shakespeares Sonette in Celans Übertragung.
ISBN: 978-3-89709-485-7
Preis: € 47,00
Band 120/1984
darin u.a.:
Frank Günther: Shakespeare übersetzen – Shakespeare inszenieren.
Kurt Otten: "If This Be Error". Täuschungen der Liebe in Shakespeares Werken.
Wolfgang Riehle: Benjamin Brittens Oper A Midsummer Night's Dream aus heutiger Sicht.
ISBN: 978-3-89709-484-0
Preis: € 47,00
Band 119/1983
darin u.a.:
G.R. Elton: Kann man sich auf Shakespeare verlassen? Das 15. Jahrhundert bei Shakespeare und in der Wirklichkeit.
Ulrich Broich: Shakespeares Historien und das Geschichtsbewußtsein des Publikums.
Wolfgang G. Müller: Politische Probleme in Shakespeares Königsdramen.
ISBN: 978-3-89709-483-3
Preis: € 47,00
Band 118/1982
darin u.a.:
Maximilian Schell: "… Deutschland ist nicht Hamlet!": Probleme der Übersetzung und Interpretation aus der Sicht des Praktikers.
Christian Jauslin: Dieter Dorns Shakespeare-Inszenierungen: Gespräch mit dem Regisseur.
Gert Rabanus: Shakespeare in deutscher Fassung: Zur Synchronisation der Inszenierungen für das Fernsehen.
ISBN: 978-3-89709-482-6
Preis: € 47,00
Band 117/1981
darin u.a.:
Rolf Liebermann: Shakespeare und die Musik – Musik und Shakespeare.
Margret Popp: Wie soll man Shakespeares Verse lesen?
Klaus Bartenschlager: Potentielle Handlungsalternativen in Shakespeares Tragödien. Zur Dramaturgie der tragischen Wirkung.
ISBN: 978-3-89709-481-9
Preis: € 47,00
Band 116/1980
darin u.a.:
Philipp Wolff-Windegg: Größe und Dauer. Anmerkungen zu Shakespeare.
Max Wildi: Shakespeares Sonette heute
Hermann Heuer: Deutung und Bedeutung bei Shakespeare. Gedanken zu einer Neuerscheinung.
ISBN: 978-3-89709-480-2
Preis: € 47,00
Band 115/1978/79
darin u.a.:
Rudolf Germer: Möglichkeiten und Grenzen der Shakespeare-Verfilmung: Eine vergleichende Analyse von Oliviers und Kasinzews Hamlet-Verfilmungen.
Andreas Fischer: Hamlet als Historie? Überlegungen von Brechts Deutungen von Shakespeares Hamlet.
Manfred Pfister: Kommentar, Metasprache und Metakommunikation im Hamlet.
ISBN: 978-3-89709-478-9
Preis: € 47,00
Band 113/1977
darin u.a.:
Joachim Heyse: Fragen der heutigen Shakespeare-Regie.
Wolfgang Weiß: Redeform, Rhythmus und Charakter: Das Beispiel König Lears.
Ina Schabert: Zum Reimgebrauch in Shakespeares Dramen: Reimende Personen und reimender Autor.
ISBN: 978-3-89709-477-2
Preis: € 47,00
Band 112/1976
darin u.a.:
Christian Jauslin: Das Spiel der Mächtigen. Giorgio Strehlers Einrichtung von Henry VI.
Günter Rühle: Der Sommernachtstraum Max Reinhardts.
Rudolf Haas: Shakespeare als pädagogische Herausforderung.
ISBN: 978-3-89709-476-5
Preis: € 47,00
Band 111/1975
darin u.a.:
Brian Vickers: Die ersten Shakespeare-Kritiker.
Balz Engler/Rolf Scheibler: Die Herausgeber und die theatralische Dimension des Textes.
Klaus Büchler: Explizite und implizite Bühnen- und Spielanweisungen in Shakespeares Tempest.
ISBN: 978-3-89709-475-8
Preis: € 47,00
Band 110/1974
darin u.a.:
Rolf Badenhausen: Caspar Nehers Bühnenbauten und Kostüme für Hamlet (1926) unter Leopold Jessner.
Helmut G. Asper: Ludwig Tieck inszeniert Was Ihr wollt. Beschreibung und Analyse einer Fiktion.
Detlef Brennecke: Shakespeares Hamlet. Die Tragödie der Vernunft.
ISBN: 978-3-89709-474-1
Preis: € 47,00
Band 109/1973
darin u.a.:
Martin Brunkhorst: Natur und Wahrheit: Probleme der Hamlet-Rolle im 18. Jahrhundert.
Heinz Kindermann: Josef Kainz in seinen Shakespearerollen.
Ernst Theodor Sehrt: Der Shylock Fritz Kortners.
ISBN: 978-3-89709-473-4
Preis: € 47,00
Band 108/1972
darin u.a.:
Peter André Bloch: Dürrenmatts Plan zur Bearbeitung von Troilus und Cressida.
Peter Gebhardt: Brechts Coriolan-Bearbeitung.
Dietrich Schwanitz: Zwei Shakespeare-Übersetzungen in Musils Mann ohne Eigenschaften und das Problem der Hermeneutik.
ISBN: 978-3-89709-472-7
Preis: € 47,00
Band 107/1971
darin u.a.:
Rudolf Stamm: Erich Fried als Shakespeare-Übersetzer.
Gisela Hoffmann: Zur Shakespeare-Übersetzung Dorothea Tiecks.
Hanspeter Schelp: Friedrich Gundolf als Shakespeare-Übersetzer.
ISBN: 978-3-89709-471-0
Preis: € 47,00
Band 106/1970
darin u.a.:
Werner Habicht: Becketts Baum und Shakespeares Wälder.
Jörg Hasler: Bühnenanweisungen und Spiegeltechnik bei Shakespeare und im modernen Drama.
Klaus Bartenschlager: Shakespeares The Tempest: Der ideale Traum und Prosperos Magie.
ISBN: 978-3-89709-470-3
Preis: € 47,00
Band 104/1968
darin u.a.:
Ernst Leisi: Vom Dienst des Philologen an Shakespeares Wort.
Dietrich Klose: Shakespeare und Ovid.
Martin Bircher: Die früheste Coriolan-Übersetzung. Ein Fragment des Zürchers Johann Jakob Kitt (1747-1796).
ISBN: 978-3-89709-468-0
Preis: € 47,00
Band 103/1967
darin u.a.:
Karl S. Guthke: Shakespeare im Urteil der deutschen Theaterkritik des 18. Jahrhunderts.
Peter Michelsen: Theodor Fontane als Kritiker englischer Shakespeare-Aufführungen.
Fritz Martini: Shakespeare-Aufführungen im Spiegel der Kritik Otto Brahms und Alfred Kerrs.
ISBN: 978-3-89709-467-3
Preis: € 47,00
Band 102/1966
darin u.a.:
Wolfgang Clemen: Shakespeare und die Musik.
Stanley Wells: Happy Endings in Shakespeare.
Dieter Mehl: Versucher und Versuchte im Drama Shakespeares und einiger Zeitgenossen.
ISBN: 978-3-89709-466-6
Preis: € 47,00
Band 101/1965
darin u.a.:
Walter Muschg: Deutschland ist Hamlet.
Ernst Theodor Sehrt: Shakespeare – zeitgenössisch gesehen.
Rudolf Germer: Shakespeares Sonette als Sprachkunstwerke.
ISBN: 978-3-89709-465-9
Preis: € 47,00
Band 99/1963
darin u.a.:
Wolfgang Iser: Der Kaufmann von Venedig auf der Illusionsbühne der Meininger.
Edmund Stadler: Reinhardt und Shakespeare. 1904-1914.
Hanns Braun: Das Niemandsland des Spielleiters, ein Problem von heute.
ISBN: 978-3-89709-463-5
Preis: € 47,00
Band 94/1958
darin u.a.:
Rudolf Stamm: Shaw und Shakespeare.
Friedrich Hoffmann: Die typischen Situationen im Elisabethanischen Drama und ihr Pattern.
Margarete Braun: Das Drama vor Shakespeare und seine Beziehungen zum Publikum.
ISBN: 978-3-89709-458-1
Preis: € 47,00
Band 89/1953
darin u.a.:
Saladin Schmitt: Shakespeare, Drama, Bühne.
Benno von Wiese: Gestaltungen des Bösen in Shakespeares dramatischem Werk.
Rudolf Alexander Schröder: Shakespeare Sturm Akt V in deutscher Übersetzung.
ISBN: 978-3-89709-453-6
Preis: € 47,00
Band 87/1948/50
darin u.a.:
Rudolf Alexander Schröder: Goethe und Shakespeare. Ein Festvortrag.
Richard Flatter: Auf den Spuren von Shakespeares Wortregie.
H. Lüdche: Shakespeares Globus-Theater.
ISBN: 978-3-89709-448-2
Preis: € 47,00